uwewiest


Originalarbeiten

Entwicklung der Person   Gesellschaft   Gespräch    Entspannung    Testen    Lernen
Schulpsychologie    Schulvermeidung    Supervision    Glauben    Humor    Fotos

Schulvermeidung   Schulvermeidung Vorwort

Schulvermeidung gestiegen       
Schulvermeidung Begriffsklärung       
Fragen an Eltern      
Schul-Emometer       
Schulverbundenheit       
Rückkehr: wieder da        
Dr. Beschuli, der Querdenker 
Folgen 1     2     3     13     18

EmometerSchulverbundenheitDefinitionFragen an Eltern

Verweise auf andere Seiten

1. Wahl:
Kooperationsverband Jugendsozialarbeit(2017):
„Schulabsentismus – Reflexionen über gelingende Ansätze in der Jugendsozialarbeit“Dokumentation zur Fachtagung18./19. Mai 2017 Erfurt.

Zwei Vorträge und mehrere Workshops als Präsentationen . Wissenschaftlich, praxisorientiert, Beschreibungen "typischer" Kinderschicksale und konkreter Maßnahmen. Der Reader schließt miteiner umfänglichen Literaturliste.
Barbara Mutke (2009):  Seite 57. Schulverweigerung und Schulmüdigkeit: Ursachen und Begegnungsstrategien.
in: Schulverweigerung – neue Ansätze und Ergebnisse aus Wissenschaft und PraxisHerausgegeben von Josef Faltermeier.
Schulverweigerung – neue Ansätze und Ergebnisse aus Wissenschaft und PraxisHerausgegeben von Josef Faltermeier.
Eigenverlag des Deutschen und private Fürsorge e.V.Berlin
Eine umfassende Darstellung der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorhandenen Datenlage, die zweifellos eher dürftig und verworren ist, und den verschiedenen Lösungsansätzen.
Handbuch Schulabsentismus REBUZ Bremen (2013). Herausgegeben von der Senatorin für Bildung und Wissenschaft.
Umfassende Darstellung des Problems und von Lösungsmöglichkeiten. Auf den 52 Seiten wird jeder Aspekt akribisch beschrieben.
Die Evaluation der schulischen Maßnahmen und der vorgeschlagenen Lösungsschritte steht wohl noch aus. Manches wirkt eher als Anleitung für eine perfekte Aktenführung. Man muss wissen, dass das Ausmaß an Schulabsentismus in Bremen seit Veröffentlichung nicht reduziert werden konnte.
Vergleichbare umfangreiche Werke der Behörden, mit der typischen Art der Verwaltung, Handreichungen und Fragebögen zu kreieren,  gibt es auch in anderen Bundesländern. Weniger wäre mehr. Zum Beispiel wird beschrieben, wie eine optimale "lösungsorientierte" Gesprächsführung aussehen sollte. Besser wären gut ausgestattete Beratungsdienste und Fortbildungsangebote für Lehrkräfte.

Impressum

Dr. Uwe Wiest, Dipl.-Psych.
Eichenstraße 32
27749 Delmenhorst
Telefon 04221 5848337
E-Mail: Email